Zacks Tennis

Mittwoch, 21. Januar 2009

Kohli sauer: Gegner zu fit

Philipp Kohlschreiber ist heute in der zweiten Runde der Australian Open ausgrschieden - nach vier Stunden und fünf Sätzen gegen Fabrice Santoro. Der 36-jährige Franzose hatte am Ende die bessere Puste, weshalb Kohli nach dem Match grundsatzlich wurde und das Grand-Slam-Prinzip mit den drei Gewinnsätzen kritisierte: "Das macht keinen Sinn. Die Fitness entscheidet, und nicht das spielerische Können."

Kommentare:

maldini hat gesagt…

Haha, er hätte halt so gut spielen müssen, dass es in 3 gereicht hätte. Und ich hoffe mal, er ist fitter als der Oldie Santoro ;)

Jelena hat gesagt…

Kohli hätts ja ohne Probleme wenigstens in 4 beenden können. Einfach nur bei *4-3 den Aufschlag durchbringen, das hätte die Sache doch wesentlich vereinfacht.

Kontakt

zackstennis@web.de


Beliebte Posts