Zacks Tennis

Donnerstag, 29. Januar 2009

Spieler gegen neues Ranglisten-System

Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt scheint das Thema "neues Welttanglistensystem" bei den ATP-Spielern angekommen zu sein. Die Zeitung Heilbronner Stimme hat am Rande des Challenger-Turniers in Heilbronn eine Umfrage unter den Spielern gemacht: "Ich kenne keinen Spieler, der es gut findet", sagte Benjamin Becker. "Für mich ist es im Anpassungsjahr zwischen altem und neuem System unmöglich, mich dieses Jahr von Position 130 in die Top 100 zu spielen."

Besonders die pauschale Verdoppelung der Punkte aus 2008 sorgt also für Unmut. Michael Berrer, Mitglied im ATP-Spielerrat: "Das alles wurde vor mehr als einem Jahr entschieden. Wir Spieler hatten nur noch Einfluss auf die Details."

Hintergründe zum Ranglistensystem gibt es hier.

Apropos Heilbronn: Morgen und übermorgen bin ich dort. Sofern nichts dazwischenkommt, werde ich ein paar Kurzberichte von den Matches schreiben. Auf jeden Fall gibt es am Sonntag einen ausführlichen Report.

Keine Kommentare:

Kontakt

zackstennis@web.de


Beliebte Posts